Wohlverdienter Sieg gegen Eching!

30. August 2020

So, 30.08.: TSV Eching – ESV I: 4:1 (3:0)

Gegen unsere alten Bekannten aus Eching wollten wir heute unseren ersten Sieg einfahren. So wussten wir, was auf uns zukommen würde. In den ersten Sekunden wurden wir trotzdem in die eigene Hälfte gedrückt, danach konnten wir uns aber über die linke Seite befreien. Michi legte dort auf Mona quer, die einen schönen Schuss ins linke obere Toreck setzte, den die Echinger Torhüterin zur Ecke abwehren konnte. Die anschließende Ecke wurde zuerst abgewehrt, Charly setzte im Rückraum nach und lupfte den Ball ins Tor – 2. Minute und das 1:0 für uns! Etwas überrascht von sich selbst ließ sich Charly daraufhin feiern, jetzt konnte das Spiel so richtig losgehen. In der Folge drängten wir auf den zweiten Treffer, erst klärte die Echinger Torhüterin, danach schoss Mona mit dem Außenriss nur knapp vorbei. Gleichzeitig hatte sich unsere Abwehr gut sortiert und den gegnerischen Sturm gut im Griff. Nach gut zehn Minuten wurde Lucia von Meli geschickt, ihr Abschluss streifte den Pfosten leider nur von der Außenseite. Das Hauptmittel der Echinger, weite Diagonalbälle, konnten wir entweder schon im Keim gut unterbinden oder anschließend sicher abwehren, sodass kaum Gefahr auf unser Tor entstand. Den Abschluss der turbulenten Anfangsviertelstunde machte Verena, die im 16er nochmal querlegen wollte, leider aber Lucia als Abnehmer nicht fand. Wir hatten inzwischen deutlich das Heft in die Hand genommen, was nicht allen auf dem Feld so gut gefiel wie uns, und so wurde das Spiel nickliger, viele unnötige Fouls beherrschten jetzt das Spiel. Dann setzt sich Michi an der linken Eckfahne gleich mehrfach durch, flankte am Tor vorbei auf Meli, die aus spitzem Winkel ins linke obere Eck traf – 2:0, ein richtig schönes Tor und eine starke Aktion von beiden! Zwei Minuten später flankte erneut Michi in den Strafraum, dieses Mal war es Lucia, die nur den Fuß hinhalten musste und auf 3:0 erhöhte – und das nach 25 Minuten! Nach einer halben Stunde kochten so manche Gemüter auf und neben dem Feld über, doch wir blieben ruhig und versuchten weiter, unser Spiel zu spielen. Kurz vor der Halbzeit hatte nochmal Meli mit einem Weitschuss nach abgepralltem Freistoß von Mona die Möglichkeit zu erhöhen, doch die Torhüterin konnte auch diesen Schuss entschärfen.

In der Halbzeitpause wurde erstmal heftig diskutiert, doch nachdem sich alle etwas beruhigt hatten, konnte Franz endlich seine Ansprache halten. Weiter so – ein großes Lob von Franz, er war also zufrieden. Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Echingern das 3:1, doch wir ließen uns davon nicht beeindrucken. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff konnten wir den alten Abstand wiederherstellen: Lucia lief auf der linken Seite durch, die mitgelaufene Helena musste nach dem Querpass nur noch einschieben – 4:1, die Freude war groß. Danach hatten Chiara und Helena zusammen die Möglichkeit zu erhöhen. In der Folge konnte unsere Abwehr weitere Abschlüsse auf unser Tor verhindern, gutes Stellungsspiel und gute Absprache verhinderten immer wieder wirklich gefährliche Aktionen. Zehn Minuten vor Ende verfehlte Lillys Freistoß Lucia nur knapp. Danach verflachte das Spiel etwas, klare Torchancen gab es auf beiden Seiten nicht mehr, und so blieb es bei unserem verdienten 4:1 Sieg!

Es begannen: Lilly, Barbara, Maddi, Helena (1), Lisa, Charly (1), Verena, Mona, Michi, Lucia (1), Meli (1)
Eingewechselt wurden: Chrissi, Chiara, Lorena, Alex