Was wir aus dem Spiel mitnehmen? – Kuchen!

2. August 2020

So, 02.08: ESV Freimann II – FC Stern Damen III: 7:0 (1:0)

Nach der langen Corona-Pause durften wir diesen Sonntag endlich wieder spielen – Franz war, nach eigener Aussage, zu dem Spiel gekommen, wie eine Jungfrau zum Kind. Hauptsache spielen dachten sich alle, wenn auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit, Zuschauer waren leider noch nicht erlaubt. Die Freude auf dem Platz war trotzdem groß, und auf dem Nebenplatz hat der Rest der Mannschaft zusammen mit den Auswechselspielern einen Gaudikick veranstaltet. Gleichzeitig konnten heute gleich mehrere unserer Neuzugänge debütieren – herzlich Willkommen an Mona, Helena und Lilly! Wie immer wurde für das erste Tor bei uns ein Kuchen als Willkommensgeschenk versprochen – das sollte Wirkung zeigen.

In dieser Kombination hatten wir noch nie zusammengespielt, weswegen miteinander reden und einfaches, aber genaues Passspiel die Devise war. Die erste Halbzeit begann etwas zäh, allen merkte man die lange Spielpause an. So hatte unser Gast die erste Chance des Spiels, die Marla sicher parierte. Kurz danach legte Lucia erst etwas auf Verena ab, die knapp nicht mehr drankommt, dann auf Lorena, die den Ball über das Tor schoss. In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, meistens wechselten wir uns ab, ein Tor entstand aus keiner der Gelegenheiten. Nach einer halben Stunde häuften sich unsere Chancen und wir belohnte uns: Lillys Freistoß wurde am 5er zwar noch abgefangen, bevor Lucia ihn erreichen konnte, fünf Minuten später schoss Helena von rechts aus spitzem Winkel und die Torhüterin konnte ihn auch mit dem Fuß nicht mehr aus dem Tor bugsieren – 1:0 und beim nächsten Spiel der gewünschte Marmorkuchen (Corona gerecht als Muffins) für Helena und natürlich das gesamte Team! Bis zur Pause passierte außer einem heftigen Regenguss nicht mehr viel.

Nach der Halbzeit ging Lilly ins Tor, während Marla auf die rechte Außenbahn wechselte und Franz stellte auch den Rest der Mannschaft deutlich um. Nach Wiederanpfiff zeigten wir dann richtig schönen Fußball. Helena, die jetzt auf der linken Seite stürmte, konnte sich zwei Mal hintereinander auf der linken Seite durchsetzen und den Ball schön in die Mitte flanken. In der 55. Minute konnte Lucia den noch abgeprallten Ball zum 2:0 verwerten, zwei Minuten später rutschte den Gegnern auf dem klatschnassen Rasen der Ball durch und prallte an Lucias Fuß – 3:0. Nach ihrer Einwechslung wollte auch Mona ihr erstes Tor für den ESV schießen – der versprochene Kuchen hat wohl gewirkt! Nach knapp 70 Minuten traf sie aber erst knapp das Tor nicht und bei der daraus folgenden Ecke mit dem Kopf nur das Außennetz, aber es blieb ja noch Zeit. Und so kam es fünf Minuten später erneut nach einer Ecke von Meli zu ihrem ersten wunderschönen Kopfballtor und demnächst dann den damit gewünschten Schoko-Kirsch-Muffins. In de 82. Minute wird Maddis Flanke von Stern abgefangen, zwei Minuten später läuft Leo eingerahmt von Lucia und Maddi mittig aufs Tor zu. Doch sie traute sich und spielte den Ball durch die Beine der gegnerischen Torhüterin ins Tor – 5:0. Da das ein eher seltenes Ereignis für Leo ist, wurde die Kuchenregel etwas erweitert und auch für sie wird nun gebacken. Aber auch jetzt hörten wir nicht auf und legten nochmal nach. Erst spielten sich Maddi und Mona mit zwei Doppelpässen durch das gegnerische Mittelfeld, bis Mona dann den Ball ins Tor lupfte – sie hoffte wohl auf einen weiteren Kuchen, der bleibt aber leider aus… Kurz vor Schluss flankte Lorena in den Sturm direkt vor Lucias Füße, die den Ball mitnehmen und allein aufs Tor laufen konnte. Mit ihrem 7:0 endete dann auch das Spiel, mit dem Franz zufrieden sein konnte, nicht nur, weil es ab jetzt Kuchen für ihn gibt.

Insgesamt war es ein sehr gelungenes Spiel nach der langen Pause, sowohl für die alt eingesessenen als auch unsere Neuzugänge, auf dem wir aufbauen können! Während des Spiels ist aufgefallen, dass aufgrund von Corona die Einstandskuchen von Kathi und Theresa noch fehlen – die werden natürlich nachgeholt! So freuen sich jetzt alle auf die weiteren Vorbereitungsspiele und die ausstehenden fünf (!) Kuchen.

Es begannen: Marla, Theresa, Maddi, Chrissi, Kathi, Leo (1), Helena (1), Lorena, Lilly, Verena, Lucia (3)
Eingewechselt wurden: Alexa, Mona (2), Chiara, Meli, Selina, Charly