Sieg auch gegen FC Stern II

16. August 2020

So, 16.08: ESV Freimann – FC Stern Damen II: 4:3 (2:0)

An einem heißen Sommernachmittag haben wir mit neuen Trikots gegen den Bezirksoberligisten FC Stern II gespielt. Wir wollten dennoch ruhig spielen und möglichst den Gegner laufen lassen. Während der ersten Minuten ist uns das nur bedingt gelungen, viele Ballverluste auf beiden Seiten ließen das Spiel hektisch werden. Doch schon in dieser Phase gelang Meli der erste Torschuss, der nur knapp am linken Pfosten vorbei ging. Auch danach machten wir vorne weiter Druck und erarbeiteten uns weitere Chancen. Gleichzeitig musste unsere neu formierte Abwehr heute von Anfang an wach sein, in der 17. Minute rettete der Pfosten uns vor dem Rückstand. Im Gegenzug lief Laureen alleine auf das Sterner Tor zu, Lucia vergab danach ihre Schussmöglichkeit und auch Mona konnte den Abpraller nicht verwerten – aber eine sehr schöne Aktion von unserem Sturm! In der Folge fanden viele Aktionen im Mittelfeld statt, wir kamen immer wieder gefährlich vors Tor, aber auch Marla musste ein, zwei Mal eingreifen. In der Trinkpause war Franz mit unserer Leistung zufrieden, zwar kamen nicht alle Bälle vorne durch, wir hatten aber mehr und die besseren Chancen, viele davon spielbedingt über unsere linke Seite. Die Abwehr stand gut und ließ nur wenig zu. Auch nach der kurzen Pause machten wir weiter Druck und erspielten uns gute Chancen. Fünf Minuten vor der Pause spielte Mona auf Lucia, die den Ball am Torwart vorbei legte, so dass Michi einschieben konnte – das verdiente 1:0! Zwei Minuten später dribbelte Mona allein aufs Tor durch und wurde im Strafraum gefoult, den folgenden Strafstoß verwandelte Lilly souverän zum 2:0 Halbzeitstand.

Auch zur Halbzeit war Franz zufrieden. Trotz der Hitze lief und kämpfte die gesamte Mannschaft viel, sodass es ein Spiel auf Augenhöhe war. Gleich nach Wiederanpfiff eroberte sich Michi einen Pass in den freien Raum, doch eine Sternspielerin konnte den Ball noch auf der Linie klären. Fünf Minuten nach der Pause flankte Lilly auf Mona, die zum 3:0 verwandelte. Danach wurden wir etwas fahriger und Stern kam zu zwei Chancen, die Marla zusammen mit der Abwehr klären konnte. In der 58. Minute hatte Laureen die Chance nochmal zu erhöhen. Kurz danach legten wir Stern den Ball selber zum 3:1 auf, drei Minuten später sogar nochmal zum 3:2. Franz reagierte mit zwei Wechseln auf die aufkommende Unsicherheit und das Spiel beruhigte sich etwas. In der 75. Minute allerdings traf Stern nach einer Ecke zum Ausgleich und es kam der Gedanke auf, ob wir uns für die starke Leistung nicht belohnen können. Doch schon zwei Minuten später brachte uns Lucia nach einem Alleingang aufs Tor wieder in Führung – 4:3! In den letzten zehn Minuten ging uns zwar etwas die Kraft aus, doch wir ließen trotzdem nur wenig zu, die Bälle kamen auch nach vorne besser an und wir hatten unsere Ordnung wiedergefunden. In den letzten Minuten hätten wir unsere Führung sogar noch auszubauen können.

So blieb es beim 4:3 und dem verdienten Sieg nach einer starken läuferischen, kämpferischen und spielerischen Leistung des gesamten Teams. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich brachte uns nur kurz aus dem Konzept, in der Schlussphase konnten wir nochmal eine Schippe drauflegen und den verdienten Führungstreffer erzielen. Glückwunsch an die gesamte Mannschaft für die starke Leistung!

Es begannen: Marla, Verena, Maddi, Barbara, Kathi, Meli, Leo, Lilly (1), Mona (1), Laureen, Lucia (1)
Eingewechselt wurden: Theresa, Lorena, Michi (1)