Vorbereitung – Erneuter Sieg gegen Untermenzing

23. Februar 2020

So, 23.02.: SV Untermenzing I – ESV Freimann 0:3 (0:1)

Schon in der Hinrunde haben wir in der Vorbereitung gegen Untermenzing gespielt und gewonnen. Heute wollten wir unsere Leistung aus dem Sommer bestätigen und gingen daher hochmotiviert in das Spiel. Es gelang uns von Anfang an, Druck aufzubauen und schon in den ersten fünf Minuten zwei Torchancen herauszuspielen. Erst probierte es Meli mit einem Weitschuss, kurz danach steckte Laureen auf Lucia durch. In der Folge entwickelte sich das Spiel zu einer offenen Partie, bei der wir die Oberhand behielten. Mit sicherem Passspiel gelang es uns immer wieder, uns von hinten raus zu kombinieren und mit Pässen in die Spitze für Gefahr zu sorgen. Gleichzeitig musste unsere Abwehr wach sein und die schnell vorgetragenen Gegenangriffe der Gegner absichern. Doch die gefährlicheren Chancen waren weiterhin auf unserer Seite, Laureen, Lucia und Chiara probierten in der Folge ihr Glück, in der ersten halben Stunde noch ohne Erfolg. In der 31. Minute reichten zwei Pässe auf der rechten Seite von Barbara und Laureen, die Lucia auf den Weg schickte. In ihrer gewohnten Art umdribbelte sie die Torhüterin und schob in das dann leere Tor ein – das verdiente 1:0! Zehn Minuten später legte Lucia auf die mitgelaufene Chrissi ab, die das lange Eck nur knapp verpasste. Mit dem 1:0 ging es deshalb auch in die Pause.

Franz war mit unserer ersten Hälfte zufrieden, wir ließen den Ball gut laufen und halfen uns gegenseitig. Kurz nach Wiederanpfiff legte Meli den Ball in die Spitze vor, Chiara schnappte sich den Ball vor Lucia und trug die Kugel zum 2:0 über die Linie. Doch weiterhin konnten und wollten wir uns nicht hinten ausruhen, sondern spielten weiter nach vorne – Angriff ist eben die beste Verteidigung. In der 55. Minute probierte Meli es aus der Ferne, der wie im letzten Spiel böige Wind machten ihren etwas zu hoch angesetzten Schuss nochmal richtig gefährlich und senkte ihn bis auf die Latte – Glück für Untermenzing, schade für Meli, Grüße gehen raus an Mary Poppins. Die Torchancen waren in der nächsten Viertelstunde nicht mehr ganz so zwingend, erst in der 75. Minute gelang uns das 3:0. Laureen steckte auf Lucia durch, die den Ball ins lange Eck schob und damit die Führung ausbaute. Kurz vor Schlusspfiff tanzte sich Lucia passend zur Jahreszeit als wendiges Tanzmariechen nochmal um und durch die Untermenzinger Abwehr, konnte den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Damit endete das Spiel und wir nahmen die drei Punkte heute verdient mit nach Hause. Damit bestätigten wir den Sieg aus der Hinrunde. Mit einer starken Mannschaftsleistung ließen wir Ball und Gegner laufen und konnten gerade am Ende von unserer guten konditionellen Verfassung profitieren. Gleichzeitig konnte Franz einiges ausprobieren und testen, sodass das Testspiel seinen Namen verdient hatte.

Es begannen: Alex, Anna, Kathi, Barbara, Leo, Alena, Michi, Meli, Lorena, Lucia (2), Laureen
Eingewechselt wurden: Miri O, Chiara (1), Chrissi, Verena