Einzug ins Pokal-Achtelfinale!

21. August 2021

Sa, 21.08: SpVgg Steinkirchen – ESV 0:9 (0:4)

Unser erstes Pflichtspiel der Saison war gleich die zweite Runde des Bezirkspokals und es ging direkt um den Einzug ins Achtelfinale. Zwar begannen wir in gewohnter Formation, doch sollte Franz im weiteren Spielverlauf noch einiges ausprobieren. Bei drückender Hitze wollte wir unnötige Laufwege vermeiden und genaue Pässe in den Fuß spielen, um unsere Kraft für den eigenen Ballbesitz nutzen zu können.

Wir begannen gut, schon in der fünften Minute hatte Verena die erste Chance, Helenas Nachschuss wurde zur Ecke abgewehrt. Die Ecke brachte noch nichts ein, drei Minuten später hatten wir die erneute Gelegenheit. Elise, die die Ecke auch herausgeholt hatte, flankte die Ecke in den Sechszehner, Mona konnte per Hacke den Ball im Tor versenken – 1:0, ein rasanter Start! Nur drei Minuten später setzten wir uns auf der rechten Seite gut durch, Helena legte auf Verena quer, deren Torschuss vom Innenpfosten an der Linie entlang rollte. Lucia setzte erfolgreich nach und gab der Kugel den letzten Schubs über die Linie – 2:0! In der Folge hatten wir etwas mit der Hitze zu kämpfen und unsere Zielstrebigkeit ließ etwas nach. Nach einer kurzen Trinkpause gelang Mona ihr erstes direktes Freistoßtor aus zentraler Position zum 3:0! Fast direkt nach Wiederanpfiff wurde eine weitere Chance von Lucia stark gehalten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setzte dieses Mal Tatiana nach einem Schuss von Marla nach und traf zum 4:0 Halbzeitstand – endlich abkühlen!

Franz war trotz des Ergebnisses nur teilweise zufrieden mit unserer Leistung. Wir sollten die zweite Halbzeit cleverer angehen und uns intelligenter in der Abwehr aufstellen, um mehr Druck nach vorne machen zu können. Nach der Halbzeit stellte Franz zum zweiten Mal in diesem Spiel die Abwehr um, veränderte nun aber auch das Mittelfeld.

Direkt nach Wiederanpfiff setzte Helena einem langen Ball durch die Verteidiger konsequent nach und traf zum 5:0 – ein fulminanter Start! Auch das 6:0 konnte Helena nach tollem Einsatz nach einer Stunde erzielen. In der Folge musste Kathi mit Bänderdehnung vom Feld – wir hoffen, dass der Schreck größer war als die Verletzung selbst und wünschen gute Besserung! In der 75. Minute flankte Maddi von der linken Seite in den Strafraum, eine gegnerische Verteidigerin traf dann noch ins eigene Tor – 7:0. Fünf Minuten später flankte Elise von der linken Seite herein, dieses Mal konnte Mona einköpfen – 8:0. Auch wenn das Spiel nun etwas an Geschwindigkeit und Zug verlor, traf noch einmal Mona zum 9:0 Endstand.

Nach dem Spiel bekamen wir eine Abkühlung von Franz, der sich über den Einzug ins Achtelfinale freuen darf. Gleichzeitig sieht Franz noch viele Ansatzpunkte für den weiteren Verlauf der Vorbereitung, vor allem einige technische Fehler ärgerten ihn heute. Im Achtelfinale werden wir, wie schon in der Vorbereitung Anfang August, auf Hebertshausen treffen. Das Spiel wird in zwei Wochen bei uns zu Hause im ESV stattfinden. Wir werden uns in der Zwischenzeit auf die Saison vorbereiten und an den von Franz entdeckten Defiziten arbeiten. Zumindest aber konnten wir heute trotz weißer Trikots einen Sieg mitnehmen und unsere neuen Hosen und Stutzen erfolgreich einweihen.

Es begannen: Alex, Anna, Barbara, Maddi, Helena (2), Charly, Kathi, Elise, Mona (4), Lucia (1), Verena
Eingewechselt wurden: Tatiana (1), Marla