Kategorie: Damen I

Großfeld weiter auf Erfolgsspur!

So, 07.04, (SG) ESV Freimann/Phönix Schleißheim – SV Dornach II: 5:0 (3:0)

Nachdem die Gegner mit nur zehn Spielerinnen angereist kamen, haben auch wir mit nur zehn Mädels in der Startaufstellung angefangen.
Gegen sehr defensive Gegner starteten wir etwas schwerfällig ins Spiel. Zwar hatten wir auch in der ersten Viertelstunde schon einige gute Chancen, die wir verpassten, doch unsaubere Pässe unsrerseits verhinderten immer wieder den Spielfluss. Hinten hält Marla in der 16. Minute eine gute Chance der Gäste gut. Danach spielten wir uns immer mehr Möglichkeiten heraus, doch das Tor wollte nicht fallen. Erst in der 26. Minute gelang Lucia nach einer Flanke von Meli per Kopf das verdiente 1:0. Von nun an gelang es uns immer besser, Druck aufzubauen, doch die letzte Konsequenz vor dem Tor fehlte noch. Nach einer halben Stunde stellte Franz etwas um, Kirschi, die bis dahin Libero gespielt hatte, durfte ins rechte Mittelfeld, Emma ging für sie nach hinten. In der 35. Minute war es dann endlich so weit, wieder war es Meli, die Lucia bediente. Dieses Mal kam der Pass von der Torauslinie, und Lucia versenkte den Ball in der rechten Torecke zum 2:0. Das 3:0 bereitete sich Meli selbst vor, nach einem sehenswerten Solo landete ihr Schuss von der Strafraumkante im Tor. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Halbzeit. Franz wollte in der zweiten Halbzeit mehr Aktionen über außen sehen, da die Dornacher die Mitte gut zugestellt hatten. Wieder stellte er um, was uns prompt vor einige Probleme stellte, auch die Gäste standen wieder kompakter. Ab der 50. Minute erspielten wir uns wieder mehr Chancen, doch weder Folke, noch Kirschi, noch Meli oder Lucia gelang vorerst ein weiteres Tor. Für das 4:0 mussten sich die Zuschauer bis zur 74. Minute gedulden, erneut war es Lucia, die dieses Mal von Folke gut bedient wurde und danach nur noch lässig ins linke Eck einschieben musste. Direkt nach Wiederanstoß gelang uns der 5:0 Schlusspunkt, dieses Mal läuft Lucia alleine auf den Torwart zu, umdribbelt diese und kann dann ins leere Tor einschieben. Damit endete unser viertes Spiel der Rückrunde mit einem vierdienten Sieg. Gratulation an die Mädels!

Startaufstellung: Marlena, Kirstin, Anna, Miri B, Lisa, Charly, Tatjana, Meli (1), Lucia (4), Michi
Eingewechselt wurden: Emma, Folke, Tanja

Der Rückrundenauftakt der Kleinfeldmannschaft verschiebt sich nochmal, die Gegner mussten aufgrund von Spielermangel absagen.

Großfeld: Dritter Sieg im dritten Spiel

(SG) Dreistern NT – (SG) ESV Freimann/Ph. Schleißheim: 0:3 (0:1)

Mit nur einer gelernten Verteidigerin starteten wir in unser erstes Auswärtsspiel der Rückrunde gegen den FC Dreistern NT. Nach einigen unruhigen Minuten konnten wir in der 10. Minute nach einer Ecke die erste Chance verzeichnen. Danach erspielten wir uns vorne immer mehr Chancen, und standen hinten nach einer Umstellung sicher. Im Angriff gelangen uns einige schöne Spielzüge, bei denen meistens Meli beteiligt war, die heute einen sehr guten Tag erwischte! Doch wir mussten bis zur 22. Minute warten, bis Meli mit einem Handelfmeter uns die verdiente Führung brachte. Auch danach hatten wir vorne nur wenig Glück, hinten wiederum konnte Marlena einige Bälle gut parieren. Mit dieser ziemlich knappen Führung ging es in die Halbzeit, in der wir taktisch etwas umbauten.
In der zweiten Hälfte standen wir hinten sicher und konnten unseren ruhigen Spielaufbau starten. Nach vorne erarbeiteten und erspielten wir uns nun auch noch klarere Chancen und konnten zur Beruhigung aller in der 67. Minuten durch Lucia auf 2:0 erhöhen. Sie und Charly hatten sich zusammen mit einem schönen Doppelpass durch die gesamte gegnerische Abwehr gespielt, sodass Lucia frei vorm Torwart stand. Danach lief das Spiel für die Zuschauer etwas ruhiger, auch wenn es auf dem Platz etwas ruppiger zuging. Doch der wirklich gute Schiedsrichter hatte das Spiel jederzeit unter Kontrolle und unterband alle Nickligkeiten. In der 82. Minute war es Tatjana, die das Ergebnis zum verdienten 3:0 ausbaute.
Heute haben wir uns durch eigene Fehler das Leben teilweise selbst schwer gemacht, doch trotzdem war es am Ende ein verdienter Sieg, an dem die Mannschaft wachsen kann und auf den sie stolz sein kann.
Glückwunsch, Mädels! Und erneut vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer, die uns heute auch bei einem Auswärtsspiel gut unterstützt haben.

Es spielten: Marlena, Lisa, Alexa, Simone, Tatjana (1), Leonie, Anna, Emma, Meli (1), Charly, Lucia (1)
Eingewechselt wurden: Sandra, Tanja

Großfeld: Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Das zweite Spiel der Rückrunde gegen SV Baiern 70/SC Höhenrain konnten wir souverän mit 6:0 gewinnen.

Leider haben wir wieder die erste Viertelstunde gebraucht, um in das Spiel zu kommen. Erst danach ließen wir den Ball laufen und erspielten uns die ersten guten Chancen. Einen Schuss von Michi nach Vorlage von Lucia hat die gegnerische Torhüterin noch zwischen den Beinen festklemmen können – was nicht nur die Spielerinnen und Zuschauer etwa überraschte. In der 33. Minute war es dann endlich soweit und wir gingen durch Lucia nach Vorlage von Meli verdient mit 1:0 in Führung. Acht Minuten später erhöhten wir erneut durch die beiden auf 2:0. Kurz vor der Pause wurde uns ein Tor wegen Abseitsposition aberkannt. Schön rausgespielt wärs allemal gewesen.
Eine Minute nach Wiederanpfiff gelang uns dann wirklich das 3:0, dieses Mal durch Michi, die nach einer Ecke mit anschließendem Getümmel den Überblick behielt. Danach wurden wir mutiger, und uns gelangen nicht mehr nur durch die nominellen Offensivkräfte weitere Chancen. In der 70. Minute dann gab Lucia dieses Mal die Vorlage, und Michi erzielte ihren zweiten Treffer des Tages zum 4:0. Zehn Minuten darauf war es Tatjana, die das 5:0 erzielte, den Schlusspunkt setzte nochmal Lucia, die mit einem schönen Heber ihren Hattrick vervollständigte und zum 6:0 Endstand traf.
Insgesamt war es ein schönes Spiel mit vielen guten Spielzügen nach vorne und einer sicheren Abwehr hinten, die nur wenig zuließ und Marlena im Tor einen ruhigen Nachmittag bescherte. Sogar Franz hatte heute nichts auszusetzen!

Es spielten: Marlena, Kirstin, Anna, Folke, Michi, Lisa, Meli, Emma, Tatjana, Lucia, Chiara
Eingewechselt: Miriam, Tanja, Theresa

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für das zahlreiche Erscheinen! Unser nächstes Spiel spielen wir am 31.03. beim FC Dreistern NT um 12:45.

Großfeld: Sieg im Rückrundenauftakt gegen Vaterstetten

So, 14.03. (SG) ESV Freimann/Phönix Schleißheim – SC Baldham-Vaterstetten
Endstand: 3:1

Wir starteten gut ins Spiel und gingen bereits in der 7. Minute durch Meli in Führung. In der 17. Minute erhöhte Lucia auf 2:0 und in der 20. Minute Leo auf 3:0. Die schnelle und recht hohe Führung erleichterte alle, jedoch gaben wir das Spiel mehr und mehr aus der Hand. Die zweite Halbzeit spielten hauptsächlich die Gäste und erzielten in der 50. Minute den verdienten Anschlusstreffer. Dank der Kampfbereitschaft der ganzen Mannschaft und einer Glanzparade von Marlena konnten wir das Ergebnis aber über die Zeit bringen und die Tabellenspitze halten.
Es spielten: Marlena, Anna, Kirstin, Folke, Lisa, Alexa, Charlotte, Michi, Meli, Lucia und Leo
Eingewechselt: Chiara, Theresa, Tanja

Großfeld: Vorbereitungsspiel gegen Landesligisten

Zweites Vorbereitungsspiel gegen SSV Anhausen am So, 24.02.
Endstand 3:6

Dieses Mal wollte Franz uns richtig herausfordern und so spielten wir das Vorbereitungsspiel gegen Anhausen, die mit einer Mischung aus ihrer ersten und zweiten Mannschaft antraten. Der deutliche Abstand von vier Ligen bis zur Landesliga sollte sich im Verlauf des Spieles bemerkbar machen.
Doch erstmal begannen wir mutig und spielten uns schon nach vier Minuten die erste Ecke raus, die aber nichts einbrachte. Hinten konnten wir die ersten Angriffe gut verteidigen. In der achten Minute vollendete Lucia einen schönen Konter über Meli und  Michi zum 1:0. Auch im weiteren Verlauf konnten wir aus einigen Ballgewinnen im Mittelfeld schöne Konter erspielen. Hinten standen wir recht gut und ließen außer einigen Weitschüssen nichts zu. In der 23. Minute gelang Lucia erneut nach einem Konter über Meli das 2:0. Zehn Minuten später konnten wir bei einer fast perfekten Kopie des 2:0 unsere Führung ausbauen. Kurz danach konnte Marlena die Führung noch verhindern, direkt vor der Pause schlug ein Weitschuss in unserem Tor ein. Mit diesem 3:1 ging es in die Halbzeit. Franz war mit unserer Leistung bis dahin zufrieden.
Schon kurz nach der Pause mussten wir den Anschlusstreffer hinnehmen, spielten uns nach vorne aber weitere Konter heraus. In der 67. Minute dann kassierten wir den Ausgleich, nun wurden wir zusehends müder und der Klassenunterschied wurde deutlich. Wir ließen immer mehr Chancen zu und konnten uns nur wenig Entlastung nach vorne erarbeiten. In der 70. Minute mussten wir dann das 3:4, in der Folge dann noch das 3:5 und durch einen unglücklichen Elfmeter noch das 3:6 zum Endstand hinnehmen. Hier kamen wir immer einen Schritt zu spät, während die Anhauser den Ball gut durch ihre Reihen laufen ließen.
Doch auch solche Spiele gehören zur Vorbereitung. Das nächste Spiel spielen wir am So, 10.03, erneut in Schleißheim gegen den TSV Gilching  und würden uns wieder über so zahlreiche Untersetzung wie dieses Mal freuen. Danke an alle dafür!

Es spielten: Marlena, Lisa, Alexa, Folke, Tanja, Michi, Leo, Meli, Lucia (3), Alex, Chiara, Selina