Sieg zum Saisonauftakt!

16. September 2019

So, 15.09. SC Baldham-Vaterstetten – ESV Freimann 0:4 (0:3)

Endlich ging es am Sonntag wieder mit der Liga los! Gegen alte Bekannte aus Vaterstetten wollten wir an die Leistungen der Vorbereitungsspiele anknüpfen, gleichzeitig hatte uns Vaterstetten in vergangenen Spielen immer das Leben schwer gemacht, weshalb wir vorsichtig bleiben mussten. Wir gingen etwas ersatzgeschwächt ins Spiel und mussten vor allem unser Mittelfeld neu ordnen.

Deshalb wollten wir von Beginn an Ruhe in unser Spiel bringen, was uns leider nicht ganz gelang. So waren vor allem die ersten zwanzig Minuten bis zur ersten Trinkpause teils etwas konfus, durch eigene Fehlpässe im Aufbauspiel machten wir uns das Leben immer wieder selbst unnötig schwer. Zum Glück gelang es unserer Abwehr aber, ernsthafte Torchancen zu verhindern und so einen möglichen Rückstand zu vermeiden. Zwei Freistöße am Sechszehner trafen entweder die Mauer oder gingen über das Tor. In der 18. Minute schlug Marlena bei einem Abschlag den Ball weit über die Mittellinie, Lucia lief alleine aufs Tor zu und versenkte den Ball in aller Ruhe zum 1:0. Nach einer Trinkpause kamen wir etwas besser ins Spiel, ließen den Ball und dadurch die Gegner ruhiger laufen und kamen zu mehr Torchancen. In der 32. Minute setzte Tatiana am gegnerischen Strafraum mehrmals entschlossen nach, erkämpfte sich so gleich zwei Mal den Ball und traf zum 2:0 – ein starkes Tor! In der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhte erneut Lucia zum 3:0: Meli steckte den Ball schön in die Spitze durch, Lucias ersten Schuss konnte die Torhüterin noch abwehren, doch ihr Nachsetzten per Kopf war dann erfolgreich. Stark gemacht!

Nach der Halbzeit ließen wir den Ball noch ruhiger laufen. Bei sehr warmen Temperaturen kam uns auch etwas entgegen, dass Vaterstetten keine Auswechselspielerin mehr hatte und so langsam müde wurde. Wir erspielten uns noch weitere Torchancen, von denen wir aber lange keine nutzen konnten. Auch eine Ecke von Meli konnten wir nicht über die Linie drücken, sorgte aber für viel Gefahr. Erst in der letzten Minute der Nachspielzeit setzte Chiara einem schon längst im Toraus geglaubten Ball nach und lupfte dann fast von der Grundlinie über die Torhüterin ins Tor. Ein super Abschluss für dieses Spiel!

Insgesamt konnten wir mit der Leistung zufrieden sein, nach anfänglichen Schwierigkeiten ist es uns gut gelungen, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen und so Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen. Daraus konnten wir uns Torchancen erspielen. Gleichzeitig stand unsere Abwehr sicher und ließ fast nichts zu, Marlena konnte den Tag heute in der Sonne fast schon genießen. Nächste Woche geht es für unsere Großfeldmannschaft gegen weitere Mitaufsteiger vom TSV München-Ost. Das Kleinfeld spielt unterdessen schon am Montagabend gegen Sentilo Blumenau.

Es begannen: Marlena, Maddi, Barbara, Anna, Meli, Emma, Chrissi, Tatiana (1), Sophie, Chiara (1), Lucia (2)
Eingewechselt wurden: Alex, Alena