Auftaktsieg auch mit dem Kleinfeld!

16. September 2019

Mo, 16.09: SV Sentilo-Blumenau München – ESV Freimann: 3:6 (1:3)

Auch mit dem Kleinfeld wollten wir mit einem Sieg in die Saison starten. Am späten Montagabend spielten wir bei schwül warmem Wetter in Blumenau. Das Spiel selbst war zu Beginn sehr unruhig, lange Ballstafetten waren heute sehr schwierig. Wir konnten uns einige Torchancen erarbeiten, da unsere Stürmer immer wieder nachsetzten. So entstand auch das 1:0, bei dem Miri mit den Gedanken schneller war als die gegnerische Abwehr und nach einem Abpraller den Ball flach ins Eck schob – 1:0 und ein sehr schönes Tor! Kurz danach gelang Anna ein schöner Weitschuss ins linke obere Eck zum 2:0. Leider war das Spiel auch weiterhin sehr zerfahren und entsprach nicht ganz unserer eigentlichen Spielweise. In der 33. Minute konnten die Mädels aus Blumenau zum 1:2 nach einer Ecke mit einem Sonntagsschuss, der so wahrscheinlich nicht oft gelingt, verkürzen. Doch noch vor der Halbzeit stellten wir den alten Abstand wieder her: Laureen steckte den Ball schön auf die mitgelaufene Simone durch, die den Ball zum 3:1 versenkte.

In der zweiten Halbzeit gelang es uns zeitweise etwas besser, Ball und Gegner laufen zu lassen. Theresa, die später verletzt ausgewechselt werden musste, – gute Besserung an der Stelle! – legte den Ball nochmal quer auf Verena, die mit einem schönen Schuss zum 4:1 traf. Kurz danach gelang den Blumenauern der zweite Treffer des Tages. Fast im Gegenzug konnte Simone erneut erhöhen, obwohl sie zu dem Zeitpunkt eigentlich als Libero aufgestellt war. In der 65. Minute gelang Laureen unser letzter Treffer des Abends – 6:1. Kurz vor Ende senkte sich ein Weitschuss der Gegner unter die Latte, die meisten hatten den wohl drüber gesehen, während Wiebke im Tor den Ball erst ganz spät sehen konnte.

Insgesamt war Franz zufrieden mit unserer Leistung, obwohl es auf dem Feld schwer zu spielen war. Teilweise grenzwertiger Körpereinsatz und viele Zweikämpfe führten dazu, dass auf beiden Seiten kein wirklicher Spielfluss zustande kam. Aber auch solche Spiele müssen gewonnen werden und das haben wir heute gezeigt. Glückwunsch an die Mannschaft!

Es begannen: Wiebke, Folke, Chrissi, Anna (1), Verena (1), Simone (2), Laureen (1)
Eingewechselt wurden: Miri O. (1), Selina, Barbara, Theresa