Hoher Sieg im fünften Spiel!

13. Oktober 2019

So, 13.10. SC Bogenhausen – ESV Freimann: 0:9 (0:4)

Bei nochmal sehr warmem Wetter wollten wir gegen Bogenhausen unseren guten Saisonstart ausbauen. Da wir die Hitze nicht mehr gewohnt waren, wollten wir clever spielen und Ball und Gegner laufen lassen.

Wir starteten gut ins Spiel, schon in der 4. Minute gelang Maddi das Führungstor nach einer Ecke von Meli. Mit einem tollen Drehschuss im Strafraum überraschte sie die gegnerische Torhüterin und brachte uns mit einem tollen Schuss in Führung! Auch danach konnten wir den Druck aufrechterhalten und uns weitere Chancen erarbeiten. Zwar wurden einige Angriffe aufgrund von teil vermeintlichem Abseits abgepfiffen, jedoch störte das unseren Spielfluss nicht und wir versuchten weiter, die Bälle durchzustecken. In der 13. Minute setzte Michi auf der linken Seite gleich gegen mehrere Gegner nach und erkämpfte sich den Ball. Danach hatte sie sogar noch die Kraft und Übersicht, den Ball auf Lucia querzulegen, die zum 2:0 traf – eine klasse Leistung von Michi! In der Folge gelangen den Bogenhausener Mädels einige Weitschüsse, die entweder am Tor vorbei gingen oder Marla sicher halten konnte. Insgesamt ließen wir nur wenige wirklich gefährliche Aktionen zu. In der 26. Minute war es erneut Lucia, die von der linken Seite bedient wurde. Dieses Mal setzte sich Meli erfolgreich durch und legte quer, Lucia dribbelte den Ball in ihrer üblichen Art zum 3:0 ins Tor! Kurze Zeit später war Laureen im rückwärtslaufen etwas zu klein für Melis Flanke von rechts – schade, ein Tor hätte sie sich schon längst verdient! In der 33. Minute schoss Michi einen Freistoß ins rechte untere Eck – 4:0. So blieb es auch bis zur Halbzeit, auch wenn wir noch hätten erhöhen können.

Franz war in der Halbzeit zufrieden mit unserer Leistung, wir wollten so weiter machen und durch viel Ballbesitz Angriffe der Gegner verhindern. Nach der Pause setzten wir unsere Serie an Chancen fort, sowohl Laureen als auch Meli trafen das Tor nur knapp nicht. Erst in der 68. Minute erhöhten wir auf 5:0: Meli flankte von links in den Strafraum, wo Lucia den Ball direkt aus der Luft nahm – ein sehenswertes Tor! Gleich eine Minute später traf Lucia zum vierten Mal, nachdem sich erneut Michi auf der linken Seite durchsetzen konnte – 6:0! Eine Viertelstunde vor Schluss verpasste Selina eine Ecke von Meli nur knapp, sonst hätte sie zu ihrem ersten Tor im Großfeld getroffen. In der 77. Minute wurde Laureen im Strafraum in die Zange genommen und trat zum berechtigten Elfmeter selbst an. Zwar konnte die Torhüterin den ersten Schuss noch halten, doch Laureen setzte am schnellsten nach und kam so zu ihrem verdienten Tor – 7:0. Eine Minute später lupfte noch einmal Lucia den Ball über die Torhüterin, nachdem das gesamte Mittelfeld diesen Angriff sehr schön herausspielen konnte. Den Schlusspunkt setzte erneut dann ebenfalls Lucia, die einen Befreiungsschlag von Barbara erlief und zum 9:0 abschloss.

Insgesamt war das Spiel heute eine starke Mannschaftsleistung. Darauf wollen wir aufbauen, wenn es nächste Woche gegen die Mädels vom Post SV München geht, die erst ein Spiel verloren haben.

Es begannen: Marla, Folke, Maddi (1), Barbara, Sophie, Lisa, Charly, Michi (1), Meli, Lucia (6), Laureen (1)
Eingewechselt wurden: Tatiana, Selina, Leo