Großfeld: 3:4 Kampfsieg im dritten Spiel

27. Oktober 2018

Sa, 06.10.18, GF: (SG) SV Baiern 70/SC Höhenrain – (SG) ESV Freimann/Ph. Schleißheim, Endstand 3:4

Für unser drittes Saisonspiel fuhren wir bis nach Baiern. An einem sonnigen Herbstnachmittag konnten auch die verletzten Spieler, sowie Cindy und Kirschi, die zu Beginn auf der Auswechselbank saßen, das Spiel genießen. Auf dem Feld starteten Alex im Tor, davor Folke, Maddi und Anita (erneut danke fürs Helfen!), mit Lisa, Kira, Chiara, Meli und Sophie hatten wir ein eher offensives Mittelfeld, ganz vorne stürmten Lucia und Michi.
Wir starteten furios und sehr offensiv in das Spiel und erspielten uns in den ersten 20 Minuten einige hochkarätige Torchancen. So stand es schon nach sieben Minuten 1:0: Lucia gelingt nach schöner Vorarbeit von Michi das erste Tor des Tages. Fünf Minuten später hatten wir uns weitere gute Chancen rausgespielt, von denen dieses Mal Michi profitierte und zum 2:0 erhöhte. In der 18. Minute war es wiederum erneut Lucia, die die Führung zum 3:0 ausbaute. Danach stellten die Gegner auf Manndeckung um, was uns den Spielaufbau deutlich erschwerte und die Chancen wurden weniger. In der 20. Minute kam Kirschi für Chiara. Kurz danach gelang den Gegner, die uns jetzt auch im Mittelfeld unter Druck setzten, durch einen zentralen Freistoß der 1:3 Anschlusstreffer. Leider trafen wir danach nur noch den Pfosten oder knapp am Tor vorbei, und konnten nicht mehr den alten Abstand herstellen. In der 33. Minute konnte Baiern noch auf 2:3 verkürzen, danach kam Cindy für Folke und Franz stellte etwas um. Das Spiel war nun sehr umkämpft, die Gegner gaben keinen Zweikampf auf, setzten uns sehr unter Druck und uns passierten immer häufiger Fehlpässe im Mittelfeld und Spielaufbau, weshalb auch nur wenig Entlastung nach vorne ging. Das Halbzeitfazit vom Franz: wir müssen uns durchbeißen und die Gegner niederkämpfen, mit schönem Spiel kamen wir heute nicht weiter.
In der zweiten Hälfte wechselte Franz einige Male durch. Wir hatten den Kampf aber nun angenommen. Schön war es zum Anschauen zwar nicht, aber uns gelangen trotzdem noch einige Chancen. Doch leider hatten wir kein Glück, entweder wurden die Schüsse geblockt, es war eine Hand im Spiel, der Schiri entschied auf Abseits oder der Schuss ging vorbei. Erst in der 70. Minute gelang Lucia nach Vorarbeit von Meli das beruhigende 2:4. Doch schon fünf Minuten später pfiff der Schiedsrichter einen unberechtigten Elfmeter gegen uns, der 3:4 Anschlusstreffer machte das Spiel nochmal spannend. Doch in den letzten zehn Minuten spielten wir uns noch einige weitere Chancen heraus, aus denen aber leider kein Tor mehr wurde. So waren wir alle froh, als der Schiedsrichter das Spiel abpfiff und wir die drei Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Glückwunsch Mädels und weiter so!

Unser nächstes Großfeldspiel ist am So, den 14.10. um 15:00 in Baldham-Vaterstetten