Großfeld: Sieg gegen Franz‘ Angstgegner!

12. Mai 2019

So, 12.05.19: FC Stern München III – (SG) ESV Freimann/Ph. Schleißheim: 2:7 (2:4)

Am Sonntag ging es gegen den vermeintlichen Angstgegner – zumindest hatte Franz nach eigener Angabe einige schlaflose Nächte vor dem Spiel, was wohl auch am zur Verfügung stehenden Kader lag, aus dem Franz mal wieder eine neue Startelf formieren musste. Doch zur Freude aller gab unser Captain Maddi ihr Comeback nach Verletzung und sorgte dafür, dass unsere Abwehr stabil stand und wir einen ruhigen Spielaufbau aufziehen konnten. Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und heute besonders auch bei Wiebke, die sich in die Kälte gestellt hat, um bei einer Verletzung als Ersatztorhüterin einspringen zu können. Ein toller Teamgeist!

Bei rund 10 Grad und Niesel-Dauerregen starteten wir mit etwas Verspätung. Auf dem nassen Kunstrasen wurden die Bälle sehr schnell, was dafür sorgte, dass die ersten zehn Minuten etwas unruhig waren und wir einige Ballverluste zu beklagen hatten. In der 7. Minute setzte sich Michi das erste Mal auf der linken Seite durch, ihre Flanke erreichte aber nicht unsere Stürmer. Zwei Minuten später war es dann soweit: Lucia setzt sich gleich gegen mehrere Gegnerinnen durch und passt dann quer auf Laureen, die nur noch einschieben musste. Laureen war heute ein würdevoller Ersatz für Meli auf der 10er Position! In der 11. Minute konnte sich Lucia erneut durchsetzen und lief dank ihrer Schnelligkeit die letzten Meter alleine aufs Tor zu – und traf zum 2:0. In der Folgezeit hatten wir noch weitere Chancen, trafen aber nicht. Franz blieb noch angespannt und das sollte sich leider bewahrheiten – die Gegner verkürzten mit einem Weitschuss in der 15. Minute zum 2:1. Das verunsicherte uns kurzzeitig und unsere Pässe wurden etwas ungenauer. In der 18. Minute setzten wir eine Trainingseinheit vom letzten Training 1:1 um, doch der lange Ball auf Michi war leider etwas zu lang. Heute gelangen uns viele schöne Spielzüge, von denen viele heute von Lisa ausgingen, die ein richtig gutes Spiel machte und einige öffnende Pässe durch Schnittstellen der gegnerischen Reihen spielte. So auch in der 25. Minute: Mit einem schönen Lupfer schickte sie Michi auf die Reise, die sich auf ihrer Seite durchsetzte und in den Strafraum flankte. Dort verpasste zwar Lucia, doch kurz hinter ihr stand Laureen, die den Ball zum 3:1 über die Linie drückte. In der Folge hatten die Gegnerinnen einige Ecken, von denen Marlena gleich zwei gut entschärfen konnte. Bei der dritten Ecke fast in Folge bekamen wir in der 36. Minute leider einen Handelfmeter gegen uns gepfiffen – die Gegner konnten auf 3:2 verkürzen. Marlena war zwar in der richtigen Ecke, doch der Ball war zu platziert geschossen. Doch gleich im Anschluss konnten wir den alten Abstand wieder herstellen – wieder ging der Angriff von Lisa auf Michi, dieses Mal versenkte Lucia den Ball zum 4:2. Damit ging es in die Halbzeit, obwohl wir noch weitere Chancen hatten und Miri den Pfosten traf.
Die zweite Hälfte begannen wir erneut mit einem Treffer: Eine eigentlich verunglückte Flanke von Chiara rutschte der gegnerischen Torhüterin durch – Chiaras erster Treffer für die SG! Glückwunsch – und der nächste Kuchen kommt! In der 58. Minute bereiteten Laureen und Charly Lucias dritten Treffer des Tages zum 6:2 vor, zwei Minuten später traf sie erneut zum 7:2 Endstand, dieses Mal kam die Vorlage von Chiara. Danach flachte das Spiel etwas ab und wir blieben öfter im Mittelfeld hängen, ließen aber hinten keine Chancen zu. Doch auch vorne fehlten uns die richtig klaren Torchancen.
Insgesamt ein verdienter Sieg bei einem super fairen Spiel – danke an die Mädels von Stern!

In zwei Wochen geht es für das Großfeld zu Hause im Spitzenspiel gegen München-Ost, bei dem wir die Meisterschaft besiegeln können. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns freuen!

Es begannen: Marlena, Maddi, Folke, Anna, Tatiana, Michi, Lisa, Charly, Laureen (2), Lucia (4), Miri B
Eingewechselt wurden: Chiara (1), Emma, Leo