Theresa S.

𝗧𝗵𝗲𝗿𝗲𝘀𝗮, 𝗱𝗲𝘀 𝗠𝗮𝗱𝗹, 𝗱𝗲𝘀 𝗸𝗼𝗮𝗻𝗮 𝘃𝗮𝘀𝘁ä𝗱

Nochdem mia letzte Woch unsa Noadliachd voagestäit hom, kimmd heid da obsolute Gegenpol aus am diafsdn boarischn Woid. Theresa fand nach 10 Jahren Fußballerfahrung 2018 ihren Weg zum ESV. Verletzungsbedingt konnte sie leider oft nicht mitspielen, unterstütze uns aber immer tatkräftig vom Spielfeldrand. Zumindest glauben wir, dass sie uns unterstützt hat…. die wenigsten verstehen, was das bayrische Mädchen so von sich gibt. 😉 Was wir allerdings wissen, ist, dass Theresa für den Sport und ihre Teams lebt. Sie fehlt bei keinem Training, ist bei jedem Spiel dabei – egal ob als Spieler oder verletzter Fan – und kümmert sich sogar darum, dass wir im Training was anzuziehen haben. Wenn sie nicht bei uns auf der Außenbahn langflitzt, unterstützt sie die Bayern Amateure mit allem was sie hat, geht Skifahren, arbeitet beim BFV oder kümmert sich um ihr Sportstudium. Und seit wir die Sprachbarriere durchbrochen haben, konnten wir ihr endlich auch mal ein paar Fragen stellen:

𝗪𝗲𝗹𝗰𝗵𝗲 𝗛𝗼𝗳𝗳𝗻𝘂𝗻𝗴 𝗴𝗶𝗯𝘀𝘁 𝗱𝘂 𝗻𝗶𝗲𝗺𝗮𝗹𝘀 𝗮𝘂𝗳?
Eine verletzungsfreie Saison.

𝗪𝗲𝗹𝗰𝗵𝗲 𝗻𝗲𝘂𝗲 𝗙𝘂ß𝗯𝗮𝗹𝗹𝗿𝗲𝗴𝗲𝗹 𝘄ü𝗿𝗱𝗲𝘀𝘁 𝗱𝘂 𝗲𝗶𝗻𝗳ü𝗵𝗿𝗲𝗻?
Bewertungsbögen für Schiedsrichter! 😂

𝗡𝗲𝗿𝘃𝗶𝗴𝘀𝘁𝗲 𝗧𝗿𝗮𝗶𝗻𝗶𝗻𝗴𝘀ü𝗯𝘂𝗻𝗴
Sohlenwende (sorry Peter! 😅)

𝗣𝗲𝗶𝗻𝗹𝗶𝗰𝗵𝘀𝘁𝗲𝘀 𝗦𝗽𝗼𝗿𝘁𝗲𝗿𝗹𝗲𝗯𝗻𝗶𝘀
Ich kann nach 12 Jahren Fußball immer noch keinen Übersteiger… 😅

𝗟𝗶𝗲𝗯𝗹𝗶𝗻𝗴𝘀𝘀𝗮𝘁𝘇 𝘃𝗼𝗻 𝗙𝗿𝗮𝗻𝘇
Leo, du spielst ziemlich körperlos, dafür dass du so viel Masse hast.